Dezember im ZIS

Sie ist da, die ganz besondere, stimmungsvolle und feierliche Zeit des Jahres. Die Adventzeit - der Beginn des neuen Kirchenjahres, zeigt sich im ZIS Hollabrunn von einer ganz besonders stimmungsvollen Seite.

 

Adventkalender  und Barbarazweige, Nikolosackerl und bunte Kränze prägen das Bild unserer Einrichtung, und – eine ganze Reihe von besonderen Ereignissen wird diesen Monat zu einem ganz besonderen machen!

 

So gibt es jeden Morgen eine gemeinsame Adventbesinnung mit Liedern, Gebeten und besinnlichen Texten rund um den Adventkranz, dabei wird täglich ein Fuchs aus unserem Füchse-Adventkalender geöffnet.

Am 2. Dezember gibt es einen Film und Information über eine besondere Einrichtung des Roten Kreuzes, die Tafel. Gabriele Schönauer und Jürgen Schwarz präsentieren dieses Angebot deshalb, weil unsere Schule sich im Rahmen ihrer Jugendrotkreuzarbeit zu einer Aktion der Schulgemeinschaft, Eltern-Lehrer-Kinder, entschieden hat. Wir alle sammeln haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel, verpacken sie als Weihnachtsgeschenke und verteilen sie am 19. 12., bei der letzten Tafel vor Weihnachten.

Wir sind eben stets bemüht, dem humanitären Gedanken des NÖJRK Rechnung zu tragen.

 

Das Projekt "Kinder gesund bewegen" und die Schwimmtage der 1A werden fortgesetzt.

 

"Tanzend durch das Schuljahr", diesem Motto wird auch im Dezember entsprochen. Ein Klassenteam studiert in Gemeinschaft mit der Volksschule Kirchenplatz einen sehr beschwingten weihnachtlichen Tanz ein. Verantwortlich dafür sind Frau Lehrer Böhm und Frau Lehrer Eva Jelinek von der VS 1. Sie hat alle nötigen Vorbereitungen getroffen. Getanzt wird jeweils am Freitag um 8.00 Uhr in der Jahnturnhalle zu den Rhythmen von "Rudolph the red nosed Reindeer".

 

Am 3. Dezember feiern wir  im Turnsaal unsere traditionelle Adventkranzsegnung, zelebriert von Pater Stefan Schnitzer, mitgestaltet von der Schulgemeinschaft. Für den besonderen musikalischen Rahmen sorgen in bekannt stimmungsvoller Weise SOL Michaela Böhm und VOL Gabriela Reinwart.

 

Bräuche haben einen besonderen Stellenwert in diesem Monat, Barbarazweige und die Legende von der heiligen Barbara sind ebenso Thema wie das Wirken des heiligen Nikolaus.

 

Sein „irdischer Stellvertreter“ wird in diesem Jahr schon am 4. Dezember den jüngeren Kindern des ZIS seinen alljährlichen Besuch abstatten. Die Vorfreude auf dieses Ereignis ist natürlich groß. Er wird, so wie in jedem Jahr, aus seinem großen, goldenen Buch vorlesen. In diesem Buch steht, wie die Kinder sich das Jahr über so benehmen, der Nikolaus wird manches lobende aber auch ernste Wort mit den Mädchen und Buben sprechen und sie natürlich auch beschenken.

 

Ein Teil unserer Schülerinnen und Schüler wird das Theatherstück  "Hokuspokus Nikolaus" in Göllersdorf besuchen.

 

Der 7. Dezember ist per Verordnung unterrichtsfrei.

 

Am 10. Dezember findet an unserer Einrichtung eine Dienstbesprechung der BeratungslehrerInnen des Bezirkes im Beisein von PSI Mag. Josef Fürst und unserer Schulleiterin OSR Brigitte Geyer statt.

 

Am 14. Dezember können die Kinder zur Schulbeichte bei Pater Stefan kommen, am 17. Dezember wird um 8.15 Uhr der Weihnachtsgottesdienst in der Pfarrkirche  gefeiert, wieder gemeinsam mit den KlientInnen der Tagesheimstätte „Sonnendach“ und dem Schulteam der Landessonderschule.

 

Zu einen Adventbegegnung mit Liedern, Texten und einer Adventjause kommt es am 15. Dezember mit den Klientinnen und Klienten der Tasgesheimstätte Sonnendach. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit vielen ehemaligen Schülerinnen und Schülern unserer Schule

 

Für ein Klassenteam unserer Schule stehen die drei letzten Tage vor den Weihnachtsferien unter dem Motto "Musikalischer Advent".


Am 21. Dezember fahren die Oberstufenklassen 3A und 4A  in die UCI Kinowelt um sich den Film “Fack ju Göhte  2“ anzusehen.

 

Am 22. 12. erfolgt eine Begegnung mit SchülerInnen des Aufbaugymnasiums Hollabrunn. Wir hören Musik, wir machen, Musik, wir feiern Advent – so heißt es, und wir freuen uns sehr auf dieses Treffen, initiiert von Frau Professor Bernadette Eliskases Tuzar und Frau Lehrer Breindl, gemeinsam mit einem Lehrterinnenteam des ZIS Hollabrunn.

 

Am 23. Dezember gibt es unser literarisches Frühstück in der Alten Hofmühle, auf Einladung von Frau Lehrer Breindl werden der ehemalige Bezirksschulinspektor Alfred Diem und seine Gattin Gertraud, lange Jahre Pädagogin an der NMS Hollabrunn, in die Räumlichkeiten der Kulturmü`µ kommen und Weihnachtsgeschichten für Kinder lesen.

Nach einer gemeinsamen Adventjause gibt es noch ein Weihnachtssingen. Alfred Diem ist schließlich Chorleiter. Er wird außerdem die eine oder andere Weihnachtsweise auf dem Klavier zum Besten geben.

 

 

Nun noch ein wichtiges Anliegen unserer Schulgemeinschaft:

 

Wir wünschen allen unseren Leserinnen und Lesern

und allen Freundinnen und Freunden unserer Schule

ein frohes Weihnachtsfest und Gottes Segen

für das Jahr 2016!

Adventkränze und Basteleien

Adventkranzweihe

Nikolausfeier

Rotes Kreuz Tafel

Schulgottesdienst - Krippenspiel

Tanzprojekt

Selbstgestrickte Hauben